FANDOM


Pressemitteilung (sehr gut)

Die ARD mit ihren neun Landesrundfunkanstalten und Unitymedia haben sich am 27. März 2018 auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg empfangen TV-Kunden von Unitymedia damit das komplette Angebot der ARD Landesrundfunkanstalten.

Ab dem 24. April 2018 werden alle Radio- sowie TV-Sender der ARD Landesrundfunkanstalten in SD und HD inklusive der Services zur barrierefreien Nutzung (Audiodeskription sowie Untertitel und Gebärdensprache) das Kabel-TV-Angebot von Unitymedia ergänzen. In Kürze werden über die Horizon Box außerdem die ARD-Mediathek sowie die Tagesschau- und KiKa-App nutzbar sein. Kunden können über die Horizon Box bald auch die non-linearen Funktionalitäten wie Replay (Sendungen können bis zu 7 Tage zurück abgerufen werden) oder Instant-Restart nutzen.

TV-Kunden von Unitymedia können ab dem 24. April 2018 insgesamt 6 TV-Sender neu empfangen, davon 4 in HD.

Aufgrund der Kooperation werden neu eingespeist:

TV

  • rbb Berlin HD – Programmplatz 41 – NRW, Hessen & BW
  • SR HD – Programmplatz 43 – NRW, Hessen & BW
  • MDR Thüringen HD – Programmplatz 34 – NRW & BW
  • tagesschau24 HD – Programmplatz 264 – NRW, Hessen & BW
  • Radio Bremen TV – Programmplatz 344 – NRW, Hessen & BW
  • SR – Programmplatz 343 – NRW, Hessen & BW

Radio

  • NDR Blue – Programmplatz 846 – NRW, Hessen & BW
  • NDR Plus – Programmplatz 850 – NRW, Hessen & BW
  • Antenne SAAR – Programmplatz 862 – NRW, Hessen & BW
  • Unser Ding SR – Programmplatz 866 –  NRW, Hessen & BW
  • WDR2 Ruhrgebiet – Programmplatz 879 – NRW, Hessen & BW
  • WDR2 Rhein & Ruhr – Programmplatz 811 – NRW, Hessen & BW
  • BR Heimat – Programmplatz 881 – NRW, Hessen & BW
  • Bremen Next – Programmplatz 882 – NRW, Hessen & BW

Damit wächst die Zahl der frei empfangbaren HD-Sender auf 29 an. 

Außerdem neu:

Der TV-Sender HSE24 Extra HD (Programmplatz 110)  sowie der Radiosender Radio 21 (Programmplatz 883). 

In den Gebieten Bodensee, Hochrhein und Oberschwaben in Baden-Württemberg wird zudem der Sender Radio Seefunk (Programmplatz 890)

Die drei Olympia-Sender (Programmplatz 254 bis 256)  werden zu diesem Anlass wieder ausgespeist.  ____________________________________________________________________________________________

Die zusätzlichen digitalen Sender werden von Unitymedia Endgeräten automatisch aktualisiert und gespeichert. Bei TV-Geräten und Receivern anderer Anbieter empfiehlt Unitymedia einen Sendersuchlauf, um die neuen Programme zu erhalten. Sky-Kunden müssen gegebenenfalls ihre Favoritenlisten und programmierte Aufnahmen anpassen.

Weitere Informationen zum Senderangebot unter: www.unitymedia.de/changeday/ 

____________________________________________________________________________________________

Über Unitymedia (sehr gut) 

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. September 2017 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,4 Mio. TV-Abonnements und 3,4 Mio. Internet- sowie 3,2 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

____________________________________________________________________________________________

Über Liberty Global (sehr gut) 

Liberty Global ist mit seinen Tochtergesellschaften in über 30 Ländern in Europa, Lateinamerika und der Karibik das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der digitalen Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die mehr als 24 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von mehr als 50 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global mehr als 10 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet 10 Millionen Wi-Fi-Zugangspunkte an. 

Liberty Globals Geschäfte sind in zwei Aktien gebündelt: Liberty Global Group (NASDAQ: LBTYA, LBTYB und LBTYK) für unsere Aktivitäten in Europa und LiLAC-Group (NASDAQ: LILA und LILAK, OTC Link: LILAB), die die Aktivitäten in Lateinamerika sowie der Karibik reflektiert.

Die Liberty Global Gruppe arbeitet in zwölf europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Die Liberty Global Gruppe hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, das 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und fünf Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat. Die LiLAC Gruppe arbeitet in mehr als 20 Ländern in Lateinamerika und in der Karibik unter den Marken VTR, Flow, Liberty, Más Móvil und BTC. Zusätzlich betreibt die LiLAC-Gruppe ein Unterwasser-Glasfasernetz in der gesamten Region in mehr als 40 Märkten. Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

Mit freundlichen Grüße (sehr gut) 

David Eberhardt und Karsten UM